EUREGA 2016

gesamtsieger2016-1-768x461Wenn fast 400 Ruderer aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland auf dem Rhein unterwegs sind und freundschaftlich um den Sieg kämpfen, dann weiß man: es ist EUREGA!

Die EUREGA ist die schwerste, aber auch die schönste Rheinregatta. Jahr für Jahr durchfahren die Sportlerinnen und Sportler das wunderschöne romantische Mittelrheintal.
Von der Loreley aus geht es vorbei an schroffen Felswänden, Burgen, steilen Weinhängen und malerischen alten Weinorten. Die „kurze“ Etappe – und meine Damen und Herren, das kurz steht hier wirklich in Anführungszeichen – beginnt in Neuwied. Bei Rheinkilometer 653 kommen die Ruderer dann nach 100 bzw. 45 Kilometern ins Ziel. Eine lange und anspruchsvolle Strecke liegt hinter den Finishern!

Rudern ist eine Life-Time-Sportart, die – obwohl sie sehr anstrengend ist – bis ins hohe Alter durchgeführt werden kann. Ich denke, der hohe Freizeitwert der Ruder-Wanderfahrten macht diese Sportart so beliebt. Denn neben dem sportlichen Vergleich bei Ruderregatten bieten die Natur und die Sehenswürdigkeiten an der Strecke eine willkommene Abwechslung. Gerade das Mittelrheintal lässt sicherlich das ein oder andere Mal innehalten und den Moment genießen. Dennoch geht es bei der EUREGA natürlich auch darum, in einer guten Zeit ins Ziel zu kommen. Es ist eine schöne Aufgabe, heute hier die Pokale an die Sieger zu überreichen.

Dem Veranstalter der EUREGA, dem Bonner Ruder-Verein, gilt unser Dank und unsere Gratulation.
Danken für die Ausrichtung dieser attraktiven Veranstaltung und gratulieren zum 25. Jubiläum der EUREGA.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.