Bonner Boule Stadtmeisterschaft 2016

FannySchön, dass ich die 24. Bonner Stadtmeisterschaft eröffnen darf! Die Altstadtfreunde Bonn richten wieder die diesjährige Stadtmeisterschaft aus! Ohne ihr Engagement und die fabelhafte Organisation wäre ein solches Turnier gar nicht möglich.

Boule beziehungsweise Pétanque ist ein beliebtes Freizeit-Kugelspiel für Jung und Alt. Spaß, Teamgeist und Geselligkeit stehen im Vordergrund. Dennoch gibt es auch spannende Kopf-an-Kopf–Rennen mit vielen spektakulären Würfen.

Wir werden auch sehen, ob heute jemand die „Fanny küssen“ muss 🙂
Ich hoffe nicht, denn es ist bekanntermaßen keine Belohnung. Es ist vielmehr die Beschreibung dafür, ein Spiel 0:13 verloren zu haben. Dieser Brauch stammt aus Frankreich. Der Legende nach durften Spieler, die beim Boule-Spiel verloren hatten, als Trost der Kellnerin Fanny einen Kuss geben. Mit der Zeit stieg jedoch die Anzahl der Spieler, die verloren, auffällig an. Dies hatte nicht unwesentlich mit der Attraktivität Fannys zu tun. Bei einem Spiel kassierte einst sogar der Bürgermeister eine Niederlage und wollte sich daraufhin ebenfalls von Fanny trösten lassen. Fanny hob aus Trotz jedoch ihren Rock hoch und streckte dem Bürgermeister ihre Kehrseite entgegen. So wurde aus dem einstigen Trost die schlimmste Strafe für jeden Boulisten!

Zu Beginn des Spiels wird normalerweise ausgelost, welche Mannschaft als erstes die Zielkugel wirft. Diese Ehre wird heute mir zuteil. Ich darf heute wieder das Schweinchen werfen und das erste Spiel beginnen. Ich hoffe auf einen spannenden und fairen Wettkampf!

Der Schriftsteller Honore de Balzac hat einmal gesagt: „Boule-Spieler sind sowohl die friedlichsten als auch die verrücktesten Menschen der Welt“.
Boule spielen auch in Bonn tatsächlich nur friedliche und freundliche Menschen. Es werden sicherlich ein paar Nerven blank liegen, wenn die Spiele aufreibend und spannend werden. Verrückt wird dabei hoffentlich niemand. Obwohl: sind wir im Rheinland nicht alle ein wenig jeck?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.