Schlagwort-Archive: Chor

Treffen der European Choral Association „Europa Cantat“

EuropaCantatWillkommen, welcome, bienvenus in Bonn den Freunden des Gesangs!
Als Bürgermeisterin der Stadt Bonn bin ich eine leidenschaftliche Freundin von Chormusik. Ich freue mich ganz besonders, heute Abend Chorfreunde und – freundinnen aus ganz Europa in unserem schönen Bonn begrüssen zu dürfen.

Bonn und das Münstercarré sind der perfekte Ort für ein solches Zusammenkommen der Europäischen Chöre. Zunächst natürlich, weil in Bonn die Musik in der Luft liegt, als Erbe des grössten Sohns der Stadt, Ludwig van Beethoven! Tatsächlich geht ja auch die Europahymne auf ihn zurück! Die Worte von Friedrich von Schiller “Freude, schöner Götterfunken” werden von Chören auf der ganzen Welt gesungen. „Freude“ unser Stadtmotto geworden.
zweitens ist Bonn eine internationale Stadt. Die Anwesenheit der Vereinten Nationen und Einwohner aus ca. 180 verschiedenen Nationen hat unsere kulturelle Landschaft beeinflusst. Der MultiKultiChor ist ein gute Beispiel dafür.

ich bin stolz darauf, dass wir über 130 Chöre in Bonn zählen können. Sie singen Jazz bis Gospel oder Madrigal bis Oper, Barbershop oder traditionelle rheinische Lieder. Ausgezeichnete Meisterchöre, mehrsprachige Ensembles, “Männergesangverein” oder Kirchenchor – die Bandbreite hier in Bonn ist riesig.
Ich muss leider zugeben, dass wir noch keine Statistik über Chormitglieder in Bonn führen. Aber wenn ich das Ergebnis der Europäischen Studie von 4.5 Prozent der bevölkerung auf Bonn übertrage, kommen wir leicht auf 10000 menschen, die bei uns in Chören singen. dabei ist der Rheinische Karneval noch nicht mitgezählt!

Mein Dank geht an Herrn Móczár und Frau Greiner, die Bonn als Stadt für Europa Cantat und Veranstaltungsort ausgesucht haben. Und auch ein besonderer Dank an den MultiKultiChor. Ich freue mich auch auf den Einblick in die Studie „Singing Europe“.

Um zum Ende zu kommen, Bonn kann sich glücklich schätzen über diese Vielzahl von Chören. Musik bereichert unser Leben und unsere Gesellschaft. In einem Chor zu singen verbindet Menschen miteinander. Die Effekte wirken sich positiv für alle aus. Singen macht uns glücklich – und macht die Zuhörer glücklich. Und Musik überwindet Grenzen, die nationalen Grenzen und die Grenzen in unseren Köpfen. Der Gesang ist ein Instrument für geneseitige Verständigung und Freundschaft – ganz im Sinne Ludwig van Beethovens: alle Menschen werden Brüder, wo dein lichter Flügel weilt!

20 Jahre Bonner Barbershop-Chor „Barberellas“

Nachdem 40 starke Frauen auf der Bühne so stimmgewaltig das „Happy Birthday“ gesungen haben, schließe ich mich als Bürgermeisterin gerne an. Ich gratuliere den Barberellas im Namen der Stadt Bonn sehr herzlich zum 20-jährigen Bestehen und ich wünsche weiterhin viel Freude an und mit der Musik. Ich wünsche der Chorgemeinschaft eine harmonische Entwicklung und gutes Gelingen für anstehende neue Projekte.

Das Kulturleben der Stadt Bonn wird von Musik in all Ihren Ausprägungen und Stilrichtungen geprägt. Barbershop – diese Musikrichtung ist in Deutschland noch nicht allzu lange vertreten. Im Mutterland des Barbershop, in den USA, haben Frauen erst vor knapp siebzig Jahren diese Männerdomäne erobert. In Bonn sind die Barberellas der erste Bonner Barbershop-Chor und damit auch ein Stück musikalische Emanzipation. Soviel Frauenpower steht einer Stadt gut!

Ich wünsche dem Chor und den Sängerinnen weiterhin viel Erfolg auf dem Weg zum 25-jährigen Bestehen, das ich im Jahr 2020 ja durchaus noch als Bürgermeisterin mitfeiern kann! Happy Birthday, Barberellas und vielen Dank!