Schlagwort-Archive: Flucht

15-jähriges Bestehen des Vereins Ausbildung statt Abschiebung (AsA)

Seit 15 Jahren betreibt der gemeinnützige Verein „Ausbildung statt Abschiebung“ nun schon diverse Projekte mit Geflüchteten.
Jugendliche, die ohne ihre Eltern nach Deutschland gekommen sind, werden vom Verein umfassend beraten und unterstützt. Die Heranwachsenden zwischen 14 und 27 Jahren lernen hier, was ihre eigenen Stärken und Fähigkeiten sind und lernen diese auszubauen und zu nutzen.

Bonn ist eine internationale und weltoffene Stadt, in der Menschen aus allen Kontinenten und fast allen Ländern der Erde leben. Wir setzen uns als Stadt mit allem Nachdruck dafür ein, dass alle Bonnerinnen und Bonner gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben können und sich hier zuhause fühlen.
Dies gilt in ganz besonderer Weise auch für diejenigen, die als Geflüchtete hier bei uns Zuflucht suchen und auf Schutz und Hilfe hoffen. Der Verein AsA trägt durch seine Arbeit dazu bei, dass sich die Jugendlichen in unserer Stadt schnell heimisch und willkommen fühlen.

Die individuelle Betreuung ist nur möglich, weil über 70 ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter großartige Arbeit leisten. Das angebotene Konzept bietet ein stadtweit einzigartiges und vielfältiges Angebot, das von den Jugendlichen und jungen Erwachsenen gerne angenommen wird. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass in den letzten Jahren die Zahl an unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen stark angestiegen ist, ist das ehrenamtliches Engagement herausragend. Dafür möchte ich sehr herzlich und mit großer Anerkennung danken. Ich schließe in meinen Dank ganz besonders herzlich Frau Ruppert ein. Eine Stadt braucht Initiativen und Menschen, die gute Ideen in die Tat umsetzen. Sie haben mit der Gründung von AsA eine solche Initiative ergriffen.
Der Verein finanziert sich ausschließlich aus Spenden und Zuwendungen. Ich hoffe, dass auch in den kommenden Jahren wieder zahlreiche Spenden zusammen kommen, damit Ihre großartige Arbeit weiter geführt werden kann und weiterhin viele Geflüchtete erfolgreich und schnell integriert werden können.

Ich wünsche dem Verein Ausbildung statt Abschiebung e. V., den Mitarbeitern, den Ehrenamtlichen, allen Mitgliedern und auch den Jugendlichen weiterhin Kraft und Engagement für die so wertvolle und wichtige Arbeit, die ein wesentlicher Beitrag zu unserem gesellschaftlichen Miteinander ist, heute und für die Zukunft.